4. Kyu

#orange-grüner Gürtel


Prüfungsprogramm des DJB

(Stand:16.11.2014-bis jetzt aktuell)

 

 

> Vorkenntnisse 

  • Stichprobenartig

 

> Falltechnik (Ukemi-Waza)

  • Freier Fall ggf. mit Partnerhilfe

 

> Grundform der Wurftechnik (Nage-Waza)

  • Tsuri-komi-goshi
  • Koshi-uchi-mata
  • O-uchi-barai oder Ko-uchi-barai
  • Ko-uchi-maki-komi
  • Tomoe-nage

Eine der Wurftechniken zur anderen Seite

 

Grundform der Bodentechnik (Ne-Waza)

  • Ude-gatame
  • Waki-gatame

 

Anwendungsaufgabe Stand

  • Tsuri-komi-goshi oder Koshi-uchi-mata aus gegengleichem Griff (Kenka-yotsu) werfen
  • Zwei der anderen vier Techniken aus jeweils einer sinnvollen Ausgangssituation werfen
  • Verteidigen durch Blocken gegen zwei verschiedene Eindrehtechniken

 

Anwendungsaufgabe Boden

  • aus der eigenen Rückenlage (Uke zwischen Toris Beinen) Ude-gatame oder Juji-gatame ausführen
  • Aus Kuzure-kesa-gatame entweder Ude-gatame oder Wiki-gatame ausführen 
  • Aus der eigenen Bankposition zu Waki-gatame oder einem Haltegriff kommen 

 

Randori

  • Im Standrandori die erlernten Würfe aus verschiedenen Griffen und nach lösen des gegnerischen Griffs (am Ärmel und am Revers) werfen (Randori spielen!)
  • Beim Übergang vom Stand zum Boden die Chance zum erfolgreichen Angriff oder zur notwendigen Verteidigung nutzen

 


Lexikon

  • Koshi-uchi-mata Innerer Schenkelwurf mit der Hüfte
  • Ko-uchi-barai Kleines inneres Fegen
  • Ko-uchi-maki-komi Kleines Einrollen von innen
  • O-uchi-barai Großes inneres Fegen
  • Sutemi-waza Selbstfallwürfe
  • Tsuri-komi-goshi Hebezughüftwurf
  • Tomoe-nage Kopfwurf (wörtlich: Wirbelwurf)
  • Ude-gatame Mit beiden Händen auf den Ellenbogen drücken
  • Waki-gatame mit der Körperseite hebeln
  • Yoko-tomoe-nage seitlicher Kopfwurf
  • Tsukuri Annäherung, Wurfansatz
  • Kuzushi Gleichgewicht brechen
  • Kake Wurfausführung und Kontrolle

 


  • Harai-goshi Hüftfeger
  • Juji-gatame Kreuzhebel
  • Kanka-yotsu gegengleicher Griff; rechts-gegen-links und links-gegen-rechts
  • Kumi-kata Form des Greifens
  • Morote-seoi-nage Schulterwurf mit beiden Händen
  • Okuri-ashi-barai Fußnachfegen
  • O-soto-gari Große Außensichel
  • Sasae-tsuri-komi-ashi Fußstoppwurf; Hebezugfußhalten
  • Gake einhängen
  • Ko-soto-gari kleine Aussensichel
  • Ko-uchi-gari kleine Innensichel
  • De-ashi-barai Fußfeger
  • Tai-otoshi Körpersturz
  • Ippon-seoi-nage Punkt-Schulterwurf
  • Ai-yotsu Gleicher Griff; links-gegen-links;rechts-gegen-rechts
  • O-uchi-gari Große Innensichel
  • Seoi-otoshi Schultersturz
  • Kesa-gatame Schärpen Haltegriff
  • Yoko-shiho-gatame Seitvierer; Vier-Punkte-Haltegriff von der Seite
  • Tate-shiho-gatame Reitvierer; Vier-Punkte-Haltegriff von Oben
  • Kami-shiho-gatame Kopfvierer; Vier-Punkte-Haltegriff vom Kopf her
  • Mae-mawari Ukemi Judorolle vorwärts
  • Otoshi stürzen
  • Gari sicheln
  • Uke  ist derjenige an dem die Aktion durchgeführt wird (Der, der geworfen wird).
  • Tori ist derjenige, der die Aktion durchführt (Meist der, der wirft).
  • Ukemi Falltechnik
  • Nage-Waza Wurftechniken
  • Ne-Waza Bodentechniken
  • Kuzure-kesa-gatame Variante des Schärpen-Haltegriffs
  • Mune-gatame Brust-Haltegriff, Variante des Yoko-shiho-gatame
  • O-goshi Großer Hüftwurf
  • Uki-goshi Hüftschwung
  • Randori freies Üben
  • Rei Gruß
  • [mehr]

 

<– zurück zum 5. Kyu: orangener Gürtel

–> weiter zum 3. Kyu: grüner Gürtel